Sommerblut Archiv

Das Sommerblut Archiv wird sukzessive die kommenden Festivalinhalte archivieren und durchsuchbar machen. Die Jahre 2002-2011 werden kontinuierlich eingearbeitet.

Die aktuelle Festivalseite finden Sie immer unter: http://www.sommerblut.de

Alle Veranstaltungen in der Kategorie: Rollstuhlfahrer /innen
ALL IN:

ALL IN:

Qualität und Öffnung von Kulturarbeit durch Inklusion Internationales Symposium

Inklusive Kulturprojekte sprengen die Grenzen des Gewohnten und können in besonderem Maße Diversität positiv erlebbar machen. Das Symposium geht mit internationalen Expertinnen und Experten sowie mit Künstlerinnen und Künstlern den Fragen nach, wie Inklusion in der kulturellen Praxis qualitätvoll gestaltet werden kann und wie sich Kulturpolitik, Kultureinrichtungen und Akteure für die Vielfalt von Fähigkeiten öffnen... »Details
Andre Erlen

Andre Erlen

SOFT CORE – Ein Liebesfilmtheater

Sie berühren uns. Sie fesseln uns. Sie bringen uns zum Weinen und manchmal auch zum Lachen. Manche lieben sie, und andere hassen sie. Liebesszenen sind das Schmieröl der Filmindustrie, das unsere ungebrochene Sehnsucht nach erfüllter Liebe immer aufs Neue befeuert. Der Regisseur André Erlen und sein inklusives Ensemble lassen in „Soft Core“ die mächtigen Bildwelten... »Details
Andreas Kunz / Westfälisches Landestheater

Andreas Kunz / Westfälisches Landestheater

Seitenwechsel

Im Fußball gelten klare Regeln, wie auch eine Fülle ungeschriebener Gesetze. Wer sie einhält, kann viel erreichen, wer dagegen verstößt, wird bisweilen hart. Chris Chibnalls Theaterstück „Seitenwechsel“ zeigt, welch fatale Folgen ein vermeintlicher Tabubruch oder ein bloßer Verdacht haben kann. Der englische Drittliga-Trainer George berichtet von einer dramatischen Wende in seinem (Fußball-)Leben. Nach einem Remis... »Details
DIN A 13 tanzcompany

DIN A 13 tanzcompany

upDATING YOU

Digitale Weiten – Nähe auf Knopfdruck – surfen in fremde Wohnzimmer – like me or hate me 4every1 – verlockend, unkompliziert und anonym. Willkommen in den Cyber-Peepshows unseres Alltags! In der neuen dokumentarischen Tanztheaterproduktion untersucht DIN A 13 tanzcompany Potenzial und Grenzen virtueller Beziehungen. Wie beeinflusst das Internet unsere Egos und Identitäten? Werden durch die... »Details
Ein Konzert für Kölner & Flüchtlinge

Ein Konzert für Kölner & Flüchtlinge

Liebe verbindet

  Ein Konzert für Kölner & Flüchtlinge Schirmherrin Oberbürgermeisterin Henriette Reker Das Sommerblut Kulturfestival stellt im Rahmen seines 15jährigen Bestehens ein Thema in den Mittelpunkt, das so alt ist wie die Menschheit selbst: die Liebe. Angesichts der großen Zahl von Flüchtlingen, die gegenwärtig in unser Land kommen, steht unser Verständnis von Nächstenliebe, Respekt und Zusammenhalt... »Details
Elsa Artmann + Samuel Duvoisin

Elsa Artmann + Samuel Duvoisin

Kontakt abbilden/responding to feedback

Vernissage: Sa, 30.04., 20 Uhr Öffnungszeiten: Do und Fr 14 – 18 Uhr / Sa und So 10 – 18 Uhr 13. und 14.05. jeweils 19 Uhr Performance (Ausstellung an diesen Tagen bis 21 Uhr geöffnet) Die Ausstellung zeigt visuelle Übersetzungen körperlichen Empfindens in bewegte und gemalte Körperbilder. Gezeigt wird: Kontakt. In Malerei und Bewegung... »Details
ERÖFFNUNG

ERÖFFNUNG

Eröffnung Sommerblut Kulturfestival

Sommerblut feiert Jubiläum. Zum 15. Mal startet das Festival der Multipolarkultur in Köln. Vom 29. April bis 16. Mai 2016 erwartet die Menschen aus Köln, der Region und der ganzen Welt ein multipolares und innovatives Kulturprogramm mit Theater, Tanz, Musik, bildender Kunst, Film und Literatur. Sommerblut stellt im Jubiläumsjahr ein Thema in den Mittelpunkt, das... »Details
Gayle Tufts

Gayle Tufts

Love

Die Amerikanerin aus Berlin macht die Bühne zum Schauplatz ihres schillernden Liebeslebens – eine zum Schreien komische Abrechnung mit sämtlichen Stereotypen und Klischees zum Thema Liebe. Wie nebenbei erweitert Gayle Tufts die Szenerie um den Blick von außen auf das Land ihrer Wahl: Deutschland. Dabei verpackt sie persönliche Erfahrungen in verführerisch glitzernde Showeinlagen, ohne dass... »Details
Kulturfinale 2016

Kulturfinale 2016

Kulturfinale

Mit der Mad Pride Parade zum Kulturfinale! 
Auch dieses Jahr gibt es wieder die ganz besondere Kundgebung zum Abschluss von Sommerblut. Nach dem Erfolg des letzten Jahres zieht die Mad Pride dieses Mal vom Ehrenfelder Bahnhof nach Odonien. Verrückt, behindert, asozial, unnormal, nicht dazugehörig – selten sind alle Menschen zusammen auf den Straßen unserer Stadt... »Details
KUNSTHAUS KAT18 KREATIVWERKSTATT BÜRGERSPITAL BASEL

KUNSTHAUS KAT18 KREATIVWERKSTATT BÜRGERSPITAL BASEL

Love Letters

Vernissage: Sa. 30.04.2016 / 16 h   Öffnungszeiten: Di. – Sa. 11 – 19 h // So. 15 – 19 h Hochzeitspaare, Liebesschwüre, Glamour & Glitter und rosa Romantik. Liebeskummer, unerfüllte Sehnsucht, Hörigkeit, Hass und Eifersucht. Heimatliebe, Tierliebe und Familienliebe. Love Letters ist eine Ausstellung zu einem ganz großen Gefühl – mit Zeichnungen, Malerei und Stickbildern... »Details
Look&Roll + Rollipop e.V.

Look&Roll + Rollipop e.V.

Kurzfilmfestival LOOK & Roll

Liebe und Freundschaft – wunderschön, aber nicht immer ganz einfach zu finden. Man kann sie nicht kaufen und man muss sich manchmal sehr darum bemühen. Wie verschieden die Suche danach verlaufen kann, das zeigen sechs Kurzfilme des internationalen Kurzfilmfestivals look&roll und Rollipop e.V. Mit Live- Audiodeskription über Kopfhörer, deutschen Untertiteln und Gebärdendolmetscher. WACKELKONTAKT Eike Swoboda... »Details
N.N. Theater meats Odonien

N.N. Theater meats Odonien

NOSFERATU nach Bram Stoker

Die Künstler des N.N.Theaters und der Regisseur George Isherwood stellen dieses packende Epos über Tod und Erotik, Horror und die Macht der Triebe fantastisch unheimlich auf die Bühne. Auf Odonien mit den skurrilen Skulpturen und Kunstwerken erlangt das Theaterspektakel zusätzlich eine besondere Faszination. Die Fassung lehnt sich stark an den Stummfilm von Friedrich Wilhelm Murnau... »Details
Opernwerkstatt am Rhein

Opernwerkstatt am Rhein

Gesangsstunde mit Schwester Bernadetta

Singen mit Schwester Bernadetta – ein Mitsing-Stück. Zusammen werden Lieder gesungen wie z.B. „Schön ist es auf der Welt zu sein“, „Ein bisschen Frieden“, „Ich will keine Schokolade“ oder „Probier´s mal mit Gemütlichkeit“. Nach und nach erfahren die Zuschauer dabei, wie Schwester Bernadetta bei einer Wallfahrt der Ordensschwestern allein auf das Kloster aufpassen musste und... »Details
Possible World e.V.

Possible World e.V.

Die Taube Zeitmaschine - eine Reise durch 2 Galaxien

Wenn die eigene Vergangenheit in den Geschichtsbüchern nicht vorkommt, ist diese unsichtbar… Sie sind überall. Immer starren sie uns an, die Hörenden. Doch was wissen sie über uns? Sie glauben, Gebärdensprache ist Pantomime oder international. Sie verstopfen sich die Ohren und meinen dann zu wissen, wie wir die Welt sehen. Sie denken, wir sind krank.... »Details
Prasqual

Prasqual

LIEBESLIEDER - BÜHNENWERK FÜR SECHS DARSTELLER

Wenn es Lieder ohne Worte gibt, müsste es auch Lieder ohne Musik geben, vielleicht sogar Lieder ohne Worte und ohne Musik? Kann man ein Lied mit den Händen singen? Durch die Liebe ist sowieso alles möglich. Also: Liebeslieder. Liebeslieder sind ein transmediales Werk, das sich aus den Körpern der Schauspieler wie eine musikalische Partitur entwickelt.... »Details
Shakespeare Company Coelln (SCC)

Shakespeare Company Coelln (SCC)

ROMEO & JULIUS

Frei nach – und doch so nah an William Shakespeare Romeo & Julia von William Shakespeare ist die wohl berühmteste Liebesgeschichte der Weltliteratur. Selbst wer das Stück nicht im Detail kennt, weiß um die tragische Geschichte der jungen Liebenden. Mit der Neuinszenierung des Stückes durch die Shakespeare Company Coelln deutet Regisseur Hans-Peter Speicher den Hass... »Details
Studierende der Universität zu Köln

Studierende der Universität zu Köln

Magie – die Liebe zu den Dingen (und Undingen) | Performance

Vernissage: 3. Mai 2016 mit einer Performance um 19.30 Uhr Öffnungszeiten: Mo-Fr geöffnet bis 20 Uhr, Sa bis 13 Uhr Welche Dinge besitzen eine magische „Anziehungskraft“, sodass sie uns besetzen und wir sie selber besitzen wollen? Ist Liebe eine natürliche Form der Magie? Es geht um Gegenstände, Situationen, Ereignisse, die wir quasi-magisch erleben. Von Opferstätten... »Details
Theater im Depot Dortmund, zakk Düsseldorf, Zeche Carl Essen, Inklu:City Köln

Theater im Depot Dortmund, zakk Düsseldorf, Zeche Carl Essen, Inklu:City Köln

INKLU:CITY – Werkschau der vier Städte

INKLU:CITY ist ein künstlerisches Inklusionsprojekt, in dem die Diversität in der Stadt erlebt, erforscht und verhandelt wird. In INKLU:CITY treffen die unterschiedlichsten Menschen als Expert_innen ihrer Lebenswelt zusammen und bringen ihre Expertise und Perspektiven künstlerisch zum Ausdruck. Im Rahmen des zweijährigen Projektes INKLU:CITY folgen nun auf die Kölner Theaterproduktion „Schrei mich an“ vier weitere inklusive... »Details
Theaterlabor INC:

Theaterlabor INC:

#VIELLEICHT LIEBE VIELLEICHT#

Emotionen sind so einzigartig wie die Menschen. Theaterlabor INC: zeigt ein eindringliches szenisches Plädoyer für den Mut, sich zu den eigenen Gefühlen zu bekennen. In diesem Sanatorium der Liebeskranken gibt es Herzschlagszenen und bekenntnishafte Gedichte, kleine Geräusch-Symphonien und Opernarien, Pointen und melancholische Betrachtungen.#Vielleicht Liebe vielleicht# gewährt in fünf Viertelstunden einen Blick in die Wunderkammer des... »Details
UN-LABEL

UN-LABEL

L

Do I need Labels to Love? Unschuldig, bedingungslos, leidenschaftlich, offen, egoistisch, ewig, unendlich, devot, obsessiv, süchtig, hysterisch, wütend, verrückt, rein, selten, einzigartig, platonisch, aggressiv, selbstmörderisch, verzweifelt, bezahlt, einseitig, egoistisch, selbstlos, schuldig verboten, dumm, peinlich, unmöglich, geheim, unausgesprochen, unerwartet, virtuell, verletzend, fiktiv, traurig, donnernd, gegenseitig, sexuell, hoffnungslos, freundlich, verflucht, unreif, natürlich, elterlich, krank, verdammt, gierig, naiv,... »Details