Sommerblut Archiv

Das Sommerblut Archiv wird sukzessive die kommenden Festivalinhalte archivieren und durchsuchbar machen. Die Jahre 2002-2011 werden kontinuierlich eingearbeitet.

Die aktuelle Festivalseite finden Sie immer unter: http://www.sommerblut.de

Alle Veranstaltungen in der Kategorie: Tanz
687PERFORMANCE/ANDRÉ JOLLES

687PERFORMANCE/ANDRÉ JOLLES

BLGRD 12

Die Musik- und Tanzperformance erzählt eine authentische Geschichte aus der serbischen Hauptstadt Belgrad. Dabei geht es um den zehn Jahre dauernden Jugoslawien-Krieg und seine Konsequenzen bis in die aktuelle Gegenwart der „Euro-Union“ hinein. Das Ensemble 687performance zeigt eine Montage von Tanz und Live-Musik des Musikerduos Tobias Hoffmann (Gitarre) und Max Andrzejewski (Schlagzeug). Vor dem Hintergrund... »Details
ATEMZUG e.V.

ATEMZUG e.V.

FEEDBACK SCHLEIFEN

Tanz der Gefühle und Hula Hoop am Rande des Wahnsinns – das ist Neuer Zirkus von Atemzug. Ob freier Fall, entfesselter Tanz oder intimes Zwiegespräch: in FEEDBACK SCHLEIFEN erlebt das Publikum hautnah, was es heißt, Artist zu sein. Ungeschminkt und authentisch erzählen die Künstler von Atemzug unter bedingungslosem Einsatz ihres Körpers von den Höhen und... »Details
Candoco Dance Company

Candoco Dance Company

Double Bill

Die Tanzkompanie mit behinderten und nichtbehinderten Künstlern zeigt bei ihrer Deutschland-Premiere Meilensteine des zeitgenössischen Tanzes. „Set and Reset/Reset“ der Trisha Brown Dance Company von 1983 ist eine Inszenierung mit Kultstatus. In ihrer neuen Version entwickelt die Candoco Dance Company die Choreografie weiter: virtuos werden die Übergänge zwischen Freiheit und Grenzen im Tanz neu verhandelt. Der... »Details
cieLaroque, Helene Weinzierl

cieLaroque, Helene Weinzierl

Habibi Problem

Habibi, das ist das arabische Wort für Liebling. habibi problem erzählt die Geschichte zweier homosexueller iranischer Teenager und ihr Ringen um die Liebe und Freiheit. Es geht um das Tabu-Thema der gleichgeschlechtlichen Liebe in islamischen Ländern, insbesondere dem Iran, und darüber hinaus um die Todesstrafe. Tanz und Performance mischen sich mit der Kunstform Comic. Die... »Details
COMPAÑIA BARRACUDA CARMELA & CORPORACIÓN JURÍDICA LIBERTAD

COMPAÑIA BARRACUDA CARMELA & CORPORACIÓN JURÍDICA LIBERTAD

WIEDERGUTMACHUNG

Innehalten, um weitergehen zu können In einer Ausstellung mit lebenden Bildern treten drei SchauspielerInnen mit den Gemälden von F. Sanchez Caballero in einen Dialog. Der Sinn dessen wird nachgespürt, was in Kolumbien Wiedergutmachung genannt wird. Es ist ein Zusammentreffen mit Überlebenden und ihren Welten, ein Blick aus der künstlerischen Perspektive auf die Schäden die der... »Details
DIN A 13 tanzcompany

DIN A 13 tanzcompany

upDATING YOU

Digitale Weiten – Nähe auf Knopfdruck – surfen in fremde Wohnzimmer – like me or hate me 4every1 – verlockend, unkompliziert und anonym. Willkommen in den Cyber-Peepshows unseres Alltags! In der neuen dokumentarischen Tanztheaterproduktion untersucht DIN A 13 tanzcompany Potenzial und Grenzen virtueller Beziehungen. Wie beeinflusst das Internet unsere Egos und Identitäten? Werden durch die... »Details
DIN A 13 tanzcompany

DIN A 13 tanzcompany

Tranz-/-flexion

Multimediale performative (Tanz)-Installation Alle Umbruchsituationen haben neben den „großen“ allgemeinen auch immer persönliche Auswirkungen, die in jedem Kulturkreis unterschiedlich aufgenommen und verarbeitet werden. „Umbruch“ konzentriert sich gezielt darauf, was es für den einzelnen Menschen bedeutet, wenn Strukturen, Gegebenheiten, körperliche Versehrtheit sich verändern, auflösen, zerbrechen … Unter der künstlerischen Leitung von Gerda König entstanden in Sri... »Details
DIN A 13 TANZCOMPANY

DIN A 13 TANZCOMPANY

CHANGEABLE COHESION

Unermessliche Schönheit offenbart sich, wenn Gewissheiten auf den Kopf gestellt werden und die Fragilität der Existenz spürbar wird. Sechs TänzerInnen – zwei Frauen und vier Männer mit unterschiedlichen Körperlichkeiten – in einer Zeit geboren, in der vertraute Strukturen Gefahren bergen und alltägliche Momente sich in unvorhersehbare Bedrohungen verwandeln können. Die DIN A 13 tanzkompanie gehört zu... »Details
DIN A 13 tanzcompany - changeABLE

DIN A 13 tanzcompany – changeABLE

changeABLE cohesion

changeABLE cohesion (Sri Lanka) thematisiert mit leisen Tönen und nahe gehenden Szenen die Folgen des über 25 Jahre andauernden Bürgerkrieges. Wie lebt es sich in einem zerbrechlichen und unsicheren Frieden, in dem das alltägliche Leben von körperlichen wie seelischen Kriegswunden bestimmt wird? changeABLE cohesion wurde in der aKT-Kritikerumfrage von Melanie Suchy als beste Tanzproduktion 2011/2012... »Details
DIN A 13 tanzcompany - CONtraSENTIDO

DIN A 13 tanzcompany – CONtraSENTIDO

CONtraSENTIDO

CONtraSENTIDO (Venezuela) ist laut und schrill – Wut, Gewalt, Korruption sind in Venezuela an der Tagesordnung. Einen Ort der Stille gibt es nicht und wenn, dann wird dieser sofort wieder von den teils selbst geschaffenen Lebensumständen zerstört. In Zusammenarbeit mit AM – Danza de Habilidades Mixtas Zur Thematik „Umbruch“ entstanden seit 2011 unter der künstlerischen Leitung... »Details
DIN A 13 tanzcompany - HOMEZONE

DIN A 13 tanzcompany – HOMEZONE

HOMEZONE

HOMEZONE (Israel) beschäftigt sich mit dem Ausblenden alltäglicher Bedrohungen. Bekannte Strukturen und alltägliche Situationen können jederzeit und unerwartet zur Gefahrenzone werden. Die im Land allgegenwärtigen „Mauern“ werden zum Leitfaden in allen Lebenslagen. In Zusammenarbeit mit Vertigo – The Power of Balance Zur Thematik „Umbruch“ entstanden seit 2011 unter der künstlerischen Leitung von Gerda König drei... »Details
EDITTA BRAUN COMPANY

EDITTA BRAUN COMPANY

PLANET LUVOS

Was bleibt, „wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist“? planet LUVOS beschreibt den Untergang der Gattung Mensch als Heimkehr in eine Existenz, in der die Auslöschung des Individuums nicht als Untergang erlebt wird, sondern als harmonisches Aufgehen in einem größeren Ganzen. Die letzten Menschen dieser Erde begegnen... »Details
ENSEMBLE NOISTEN

ENSEMBLE NOISTEN

KLEZMER TRIFFT DERWISCH, ein jüdisch-islamischer Dialog

„Die wahre Melodie lässt sich ganz ohne Stimme singen, sie singt drinnen im Herzen.“ Das Projekt stellt zwei andersartige Kulturen musikalisch gegenüber und verbindet damit zwei verschiedene Kulturkreise auf musikalische und tänzerische Weise. Das Konzert gestaltet die international bekannte Wuppertaler Klezmerband Ensemble Noisten gemeinsam mit den beiden Künstlern, dem Sufi-Ney-Flötisten Murat Cakmaz und dem Derwisch-Tänzer... »Details
FESTIVALBALL

FESTIVALBALL

WIR TANZEN WIEDER

RAHMENPROGRAMM DEMENZIA+ART: Musik berührt! Besonders für von Demenz betroffene Menschen stellt Musik einen besonderen Zugang zu Gefühlen und Erinnerung dar. Beim Festivalball können Menschen mit und ohne Demenz Musik und Bewegung zusammen erleben. Wir tanzen wieder – Tanzen für Menschen mit und ohne Demenz in Tanzschulen ist ein Projekt des Demenz-Servicezentrums Region Köln und das... »Details
HEADFEEDHANDS & PAOLO FOSSA

HEADFEEDHANDS & PAOLO FOSSA

EIN GETEILTER ABEND ZU TERRORISMUS & OBSESSION

Ein geteilter Abend zu Obsession und Terrorismus. Die zwei Künstlergruppen HeadFeedHands und Paolo Fossa arbeiten derzeit in ihren neuen Stücken an vergleichbaren Fragestellungen und forschen über die Bereitschaft von Menschen zu extremem Handeln. Die Herangehensweise und die sich daraus entwickelnde Bilder- und Bewegungssprache ist unterschiedlich. In einem gemeinsamen Abend stellen die Künstler work-in-progress-Ausschnitte beider Produktionen... »Details
HELENA WALDMANN

HELENA WALDMANN

REVOLVER BESORGEN

Vergessen als Glück? Die Berliner Tanzregisseurin Helena Waldmann erkundet das Vergessen als eine positiv befreiende Fähigkeit des menschlichen Gehirns und wittert ein darin liegendes mögliches Glück. Sie inszeniert ein groteskes und humorvolles Tanzstück, welches den Gegensatz von Zwang und Ausbruch mit den Mitteln des Balletts thematisiert. Im Verlauf des Stücks wird die Tänzerin Brit Rodemund... »Details
INHAFTIERTE DER JVA KÖLN OSSENDORF

INHAFTIERTE DER JVA KÖLN OSSENDORF

IKARIA - TRÄUME DER FREIHEIT

Weibliche und männliche Inhaftierte der JVA Ossendorf gehen bei ihrer Schauspielperformance zur Erzählung „Ikarus und Dädalus“ zurück in die griechische Mythologie. König Minos von Kreta will Dädalus, seinen brillanten Erfinder und Baumeister,  nicht von der Insel Kreta weglassen. Dädalus, der seinen Traum von Freiheit dennoch verwirklichen will, fertigt aus Vogelfedern und Kerzenwachs für sich und... »Details
KANTINE/Berlin

KANTINE/Berlin

FRAU WAGNER RÜSTET SICH

Eine Tänzerin aus dem Ruhrgebiet, zwei deutsche Schauspieler mit Trisomie 21, ein brasilianischer Tänzer und ein auf Ballett und barocken Tanz spezialisierter Pole spielen alle das gleiche Spiel: sie disziplinieren die Natürlichkeit des menschlichen Körpers und verwandeln sie in die Künstlichkeit der Zivilisation. In dem Tanztheater nach Baudelaire und Stendhal verweben, verdecken, exponieren die Darsteller... »Details
KULTURFINALE

KULTURFINALE

WIR SIND MENSCHEN

Über alle Grenzen und Konventionen hinweg feiert Sommerblut zusammen mit dem Odonien und der Lutherkirche-Südstadt „Wir sind Menschen“. Die künstlerische, spirituelle, dialogische Feier schafft den Rahmen für einen Dialog, der Grenzen überschreitet und Brücken schlägt. Das Programm greift das brisante Thema Flucht auf und lädt die Besucher zu einer offenen Auseinandersetzung ein. Odonien könnte dafür... »Details
LittleRedChairEnsemble

Little Red Chair Ensemble

Das Schneewittchen-Syndrom oder Ich frau mich so gut ich kann

Frauen haben sich die Emanzipation erkämpft – und über das Erbringen von Leistung auch erkauft. Doch ist sie in unserer Gesellschaft wirklich gelungen? Was bedeutet sie für Mädchen, Frauen und Mütter in unserer Zeit? Wie besteht eine Frau im Spannungsfeld von Selbstverwirklichung und Familie? Und welchen Einfluss haben geliebte Märchen wie das von Schneewittchen auf... »Details
MiljonkaEnsemble

Miljonka Ensemble

!?Eine Reise ins Märchenland?!

Premiere am 15. Mai 2015   EIN ABSURD-HEITERES TANZ-THEATER-STÜCK Jedes Spiel verlangt nach Regeln. Können sie überhaupt befolgt werden? Ein deutsch-amerikanisch-schweizerisches Märchen gibt Antwort. Deutschland… ein Land, das Menschen aus anderen Nationen magisch anzieht. So auch Dolly und Milka, die sich bei ihrer Ankunft im fremden Land zufällig über den Weg laufen. Im Gepäck haben... »Details
MODJGAN HASHEMIAN & KULTURSPRÜNGE E.V.

MODJGAN HASHEMIAN & KULTURSPRÜNGE E.V.

IN MOTION

Kaveh, ein junger Tänzer aus Teheran, wo das Tanzen verboten ist, wird für diese Leidenschaft verfolgt. Angekommen in der zunächst größtmöglichen Freiheit stellt sich zugleich die größtmögliche Unsicherheit ein: Habe ich eine Zukunft in diesem Land? Werde ich leben können in dieser Einsamkeit, abgeschnitten von allem, was mir wichtig war? Für Modjgan, Tänzerin und Choreographin... »Details
MORGAN NARDI

MORGAN NARDI

3RD

Mann? Frau? Hetero? Homo? Transsexuell? Hermaphrodit? Das dritte Geschlecht? Ein Mensch. Im Zentrum von „3rd“ steht der Mythos Sexualität, in Verbindung mit der Frage nach dem sozialen und biologischen Geschlecht. Gemeinsam mit der Performancekünstlerin und Dramaturgin Snežana Golubović und dem kenianischen Musiker Olith Ratego entwickelte Morgan Nardi eine Performance, die Intersexualität auch als kreativen Prozess... »Details
MOVINGTHEATRE.DE

MOVINGTHEATRE.DE

ÜBER DAS LEBEN

Bei Hitlers Machtübernahme 1933 ist Anni 9 Jahre alt. Sie, ihre Freunde und ihre Eltern geraten mehr und mehr in den Strudel der historischen Ereignisse. Einige von ihnen werden Anhänger der NS-Diktatur und marschieren mit, andere versuchen, sich der alles beherrschenden Ideologie zu verweigern oder dem Terror zu entfliehen. Anni schließt sich einer Gruppe von... »Details
NawayCompany_Tanzfaktur

Naway company + Cie Prototype Status

Doppelvorstellung mit: Nachbars Garten + DON‘T PANIC

Ab 19 Uhr Empfang und begleitende Ausstellung „Imitationen von Dir wiederholen sich in mir“ / Sarah Hugentobler   NACHBARS GARTEN | NAWAY COMPANY Sie sind stets größer und glänzender als die eigenen und schmecken immer etwas süßer: die Kirschen in Nachbars Garten. Es vergeht kaum ein Tag, an dem wir nicht mit unserem eigenen Wert... »Details
NOVATANZ

NOVATANZ

REQUIEM FÜR ORTE

In unserer Erinnerung bleiben Orte unverändert, an denen wir einst lebten. Doch was geschieht mit diesen Orten, wenn wir sie verlassen haben? Was geschieht mit uns, den Reisenden? Oft bleibt von der Reise nur die Nostalgie der Bilder – eine Nostalgie, die wie ein unstillbarer Durst ist. Die Musik Chopins und die unstete Wanderschaft des... »Details
Paarungen Doppelvorstellung Cie Prototype Status & Cie Philippe Saire

Paarungen Doppelvorstellung Cie Prototype Status & Cie Philippe Saire

Lui & Artemis und NEONS Never Ever, Oh! Noisy Shadows

Lui & Artemis Cie Prototype Status Erzählt wird die paradoxe Reise eines älteren Paares, das im Geiste viel jünger ist als damals bei seiner ersten Umarmung. Im Alter wird das, was wir gemeinsam erlebt haben, immer präsenter. Die Zukunft, die noch bleibt, trägt keine großen Versprechungen mehr. Trotz gelebter Körper ist die liebende Frische lebendig.... »Details
PARISA KARIMI

PARISA KARIMI

SAFAR

!Premiere! SAFAR (Persisch für „Reise“) ist die Geschichte eines langen Weges – einer Flucht, einer Suche und einer Jagd nach Glück im Neuanfang. Stummfilmartig beginnt das Outdoor-Stück mit der Ankunft einer Reisenden. Mit ihrem beladenen Kofferwagen und ihrer überdimensionierten Fotokamera strandet sie scheinbar zufällig am Schauplatz. „Kofferkinolandschaft“ nennt die iranisch-deutsche Künstlerin ihre Erzählweise aus Zeichentrick,... »Details
Reut Shemesh & Overhead Project

Reut Shemesh & Overhead Project

The boy who cries wolf

„The boy who cries wolf“ ist eine Allegorie auf das europäische Urmärchen – In Bildersprache geformte Erzählungen vom Übersinnlichen. Wie ein farbenfroher, psychedelischer Traum entfaltet sich eine Reise zweier Männer im Mondschein. In imaginären Landschaften begegnen sie verwunderlichen Kreaturen, dem anderen und dem ureigenen Selbst. Dabei bewegen sie sich auf dem schmalen Grad zwischen Komik... »Details
Sommerblut 2013

Sommerblut 2013

Eröffnung

Zum zwölften Mal findet dieses Jahr das Sommerblut Kulturfestival statt. Vom 9. bis 26. Mai bietet das Festival den Menschen aus Köln, der Region und der ganzen Welt ein alternatives und genreübergreifendes Kulturprogramm. Schwerpunkt in diesem Jahr ist das Thema Flucht. In den verschiedensten Ausdrucksformen der Kunst wird das brisante und aktuelle Thema aufgegriffen und... »Details
TANZMOTO DANCE COMPANY

TANZMOTO DANCE COMPANY

ON A ROLL

Auf dem Weg zum Erfolg „On a roll“ ist eine Glückssträhne, ein Lauf, eine Kontinuität – die Tanzperformance zeigt: sich drehende Räder, fließende Bewegungen, ein Schwebezustand zwischen Gehen, Fahren, Taumeln. Doch aus der Gemeinsamkeit treten unterschiedliche Darsteller hervor: junge und alte Menschen, Laientänzer und Profis, Fußgänger und Rollstuhlfahrer. Sie zeigen ihre Eigenarten und tauschen Rollen.... »Details
TEATRO DUE MONDI

TEATRO DUE MONDI

GRENZENLOS

Im Sommer 2011 hat das Teatro Due Mondi einen Theaterworkshop mit einer Gruppe von afrikanischen Flüchtlingen gestartet, die während des Libyen-Krieges in Lampedusa gestrandet sind. Etwa 30 Männer aus Nigeria, Ghana, Gambia, Pakistan, Tunesien und dem Tschad wurden in ausgedienten Schulen im Umland von Faenza untergebracht, weitgehend von der Außenwelt abgeschnitten. Im Workshop wurden gemeinsam... »Details
Theater im Depot Dortmund, zakk Düsseldorf, Zeche Carl Essen, Inklu:City Köln

Theater im Depot Dortmund, zakk Düsseldorf, Zeche Carl Essen, Inklu:City Köln

INKLU:CITY – Werkschau der vier Städte

INKLU:CITY ist ein künstlerisches Inklusionsprojekt, in dem die Diversität in der Stadt erlebt, erforscht und verhandelt wird. In INKLU:CITY treffen die unterschiedlichsten Menschen als Expert_innen ihrer Lebenswelt zusammen und bringen ihre Expertise und Perspektiven künstlerisch zum Ausdruck. Im Rahmen des zweijährigen Projektes INKLU:CITY folgen nun auf die Kölner Theaterproduktion „Schrei mich an“ vier weitere inklusive... »Details
TONY RIZZI

TONY RIZZI

AN ATTEMPT TO FAIL AT GROUNDBREAKING THEATRE

Reisen und Gespräche mit Freunden werden zum assoziativen Fundus für ein verbindendes Performance-Happening. Entdeckungen und Erkenntnisse verschmilzt der Tänzer Tony Rizzi zu einer Hommage an Künstler, die ihn mit Offenheit, Unmittelbarkeit und Wahrhaftigkeit geprägt haben. Darunter zum Beispiel die Avantgarde-Theater-Performerin Penny Arcade, Underground Filmer Jack Smith und die auratische Pina Bausch. Alle Künstler erscheinen auf... »Details
TROTZ ENSEMBLE

TROTZ ENSEMBLE

LOVE IS STRANGE

In seiner Tanztheaterperformance erkundet das Trotz Ensemble den unmöglichen und manchmal auch irrealen Charakter von Liebesbeziehungen. In sieben Songs wird der Frage nachgegangen, wie sich in Vertrautheit auch Befremden verbergen kann. Die Performance ist zugleich szenisches Konzert, Tanzperformance und Theaterstück. Fünf Personen konfrontieren sich zwischen Choreografie, Dialogen und Musik mit ihren Träumen und Fantasien. Ein... »Details
Ugo Dehaes, Brüssel

Ugo Dehaes, Brüssel

Grafted

Im Mittelpunkt der Performance stehen Tanzpaare, die auch im richtigen Leben ein Paar sind. Zusammen kreieren sie eine äußerst körperliche Darbietung, die einen Blick in die inneren Zusammenhänge einer Beziehung gewährt. Wie stärken und unterstützen wir uns gegenseitig? Was macht Vertrauen aus? Diese intimen Aspekte einer Beziehung werden auf schöne und erdrückende Weise verkörpert. In... »Details
UN-LABEL

UN-LABEL

L

Do I need Labels to Love? Unschuldig, bedingungslos, leidenschaftlich, offen, egoistisch, ewig, unendlich, devot, obsessiv, süchtig, hysterisch, wütend, verrückt, rein, selten, einzigartig, platonisch, aggressiv, selbstmörderisch, verzweifelt, bezahlt, einseitig, egoistisch, selbstlos, schuldig verboten, dumm, peinlich, unmöglich, geheim, unausgesprochen, unerwartet, virtuell, verletzend, fiktiv, traurig, donnernd, gegenseitig, sexuell, hoffnungslos, freundlich, verflucht, unreif, natürlich, elterlich, krank, verdammt, gierig, naiv,... »Details
WIR SIND MENSCHEN

WIR SIND MENSCHEN

Eine künstlerische, spirituelle, dialogische Feier

Kunst, Kultur, Spiritualität, Dialog – über alle Grenzen und Konventionen hinweg feiert Sommerblut in Zusammenarbeit mit der Lutherkirche-Südstadt, dem Pascha, Madonna e.V. und dem Odonien „Wir sind Menschen“. Die Feier schafft den Rahmen für einen spirituellen und künstlerischen Dialog, der Grenzen überschreitet und zwischen den unterschiedlichsten Menschen und ihren Standpunkten in der Gesellschaft Brücken schlägt.... »Details