Sommerblut Archiv

Das Sommerblut Archiv wird sukzessive die kommenden Festivalinhalte archivieren und durchsuchbar machen. Die Jahre 2002-2011 werden kontinuierlich eingearbeitet.

Die aktuelle Festivalseite finden Sie immer unter: http://www.sommerblut.de

Alle Veranstaltungen in der Kategorie: Tanz
2012
  • FESTIVALBALL
RAHMENPROGRAMM DEMENZIA+ART: Musik berührt! Besonders für von Demenz betroffene Menschen stellt Musik einen besonderen Zugang zu Gefühlen und Erinnerung dar. Beim Festivalball […]

2012
In seiner Tanztheaterperformance erkundet das Trotz Ensemble den unmöglichen und manchmal auch irrealen Charakter von Liebesbeziehungen. In sieben Songs wird der Frage […]

2012
Bei Hitlers Machtübernahme 1933 ist Anni 9 Jahre alt. Sie, ihre Freunde und ihre Eltern geraten mehr und mehr in den Strudel der historischen […]

2012
Ein geteilter Abend zu Obsession und Terrorismus. Die zwei Künstlergruppen HeadFeedHands und Paolo Fossa arbeiten derzeit in ihren neuen Stücken an vergleichbaren […]

2012
Kunst, Kultur, Spiritualität, Dialog - über alle Grenzen und Konventionen hinweg feiert Sommerblut in Zusammenarbeit mit der Lutherkirche-Südstadt, dem Pascha, Madonna e.V. und […]

2012
Vergessen als Glück? Die Berliner Tanzregisseurin Helena Waldmann erkundet das Vergessen als eine positiv befreiende Fähigkeit des menschlichen Gehirns und wittert ein darin […]

2012
Reisen und Gespräche mit Freunden werden zum assoziativen Fundus für ein verbindendes Performance-Happening. Entdeckungen und Erkenntnisse verschmilzt der Tänzer Tony Rizzi zu […]

2012
  • DIN A 13 TANZCOMPANY
Unermessliche Schönheit offenbart sich, wenn Gewissheiten auf den Kopf gestellt werden und die Fragilität der Existenz spürbar wird. Sechs TänzerInnen - zwei Frauen und vier […]

2012
In unserer Erinnerung bleiben Orte unverändert, an denen wir einst lebten. Doch was geschieht mit diesen Orten, wenn wir sie verlassen haben? Was geschieht […]

2013
Weibliche und männliche Inhaftierte der JVA Ossendorf gehen bei ihrer Schauspielperformance zur Erzählung „Ikarus und Dädalus“ zurück in die griechische Mythologie. König […]

2013
Zum zwölften Mal findet dieses Jahr das Sommerblut Kulturfestival statt. Vom 9. bis 26. Mai bietet das Festival den Menschen aus Köln, der Region […]

2013
„Die wahre Melodie lässt sich ganz ohne Stimme singen, sie singt drinnen im Herzen.“ Das Projekt stellt zwei andersartige Kulturen musikalisch gegenüber und verbindet […]

Tanz der Gefühle und Hula Hoop am Rande des Wahnsinns - das ist Neuer Zirkus von Atemzug. Ob freier Fall, entfesselter Tanz oder intimes […]

2013
Die Musik- und Tanzperformance erzählt eine authentische Geschichte aus der serbischen Hauptstadt Belgrad. Dabei geht es um den zehn Jahre dauernden Jugoslawien-Krieg und seine […]

!Premiere! SAFAR (Persisch für „Reise“) ist die Geschichte eines langen Weges - einer Flucht, einer Suche und einer Jagd nach Glück im Neuanfang. Stummfilmartig […]

2013
Auf dem Weg zum Erfolg „On a roll“ ist eine Glückssträhne, ein Lauf, eine Kontinuität – die Tanzperformance zeigt: sich drehende Räder, fließende Bewegungen, […]

2013
Im Sommer 2011 hat das Teatro Due Mondi einen Theaterworkshop mit einer Gruppe von afrikanischen Flüchtlingen gestartet, die während des Libyen-Krieges in Lampedusa gestrandet […]

Mann? Frau? Hetero? Homo? Transsexuell? Hermaphrodit? Das dritte Geschlecht? Ein Mensch. Im Zentrum von „3rd“ steht der Mythos Sexualität, in Verbindung mit der Frage […]

2013
Eine Tänzerin aus dem Ruhrgebiet, zwei deutsche Schauspieler mit Trisomie 21, ein brasilianischer Tänzer und ein auf Ballett und barocken Tanz spezialisierter Pole spielen […]

2013
Innehalten, um weitergehen zu können In einer Ausstellung mit lebenden Bildern treten drei SchauspielerInnen mit den Gemälden von F. Sanchez Caballero in einen Dialog. […]

2013
Über alle Grenzen und Konventionen hinweg feiert Sommerblut zusammen mit dem Odonien und der Lutherkirche-Südstadt „Wir sind Menschen“. Die künstlerische, spirituelle, […]

2013
Kaveh, ein junger Tänzer aus Teheran, wo das Tanzen verboten ist, wird für diese Leidenschaft verfolgt. Angekommen in der zunächst größtmöglichen Freiheit stellt sich […]

2013
Was bleibt, „wenn der letzte Baum gefällt, der letzte Fluss vergiftet und der letzte Fisch gefangen ist“? planet LUVOS beschreibt den Untergang der Gattung […]

2014
Multimediale performative (Tanz)-Installation Alle Umbruchsituationen haben neben den „großen“ allgemeinen auch immer persönliche Auswirkungen, die in jedem Kulturkreis […]

2014
Die Tanzkompanie mit behinderten und nichtbehinderten Künstlern zeigt bei ihrer Deutschland-Premiere Meilensteine des zeitgenössischen Tanzes. „Set and Reset/Reset“ der […]

2014
changeABLE cohesion (Sri Lanka) thematisiert mit leisen Tönen und nahe gehenden Szenen die Folgen des über 25 Jahre andauernden Bürgerkrieges. Wie lebt es sich […]

2014
CONtraSENTIDO (Venezuela) ist laut und schrill – Wut, Gewalt, Korruption sind in Venezuela an der Tagesordnung. Einen Ort der Stille gibt es nicht und […]

2014
Habibi, das ist das arabische Wort für Liebling. habibi problem erzählt die Geschichte zweier homosexueller iranischer Teenager und ihr Ringen um die Liebe und […]

2014
HOMEZONE (Israel) beschäftigt sich mit dem Ausblenden alltäglicher Bedrohungen. Bekannte Strukturen und alltägliche Situationen können jederzeit und unerwartet zur […]

2014
„The boy who cries wolf“ ist eine Allegorie auf das europäische Urmärchen - In Bildersprache geformte Erzählungen vom Übersinnlichen. Wie ein farbenfroher, psychedelischer […]

2015
Frauen haben sich die Emanzipation erkämpft – und über das Erbringen von Leistung auch erkauft. Doch ist sie in unserer Gesellschaft wirklich gelungen? Was […]

2015
Premiere am 15. Mai 2015   EIN ABSURD-HEITERES TANZ-THEATER-STÜCK Jedes Spiel verlangt nach Regeln. Können sie überhaupt befolgt werden? Ein […]

2015
Ab 19 Uhr Empfang und begleitende Ausstellung „Imitationen von Dir wiederholen sich in mir“ / Sarah Hugentobler   NACHBARS GARTEN | NAWAY COMPANY Sie […]

2016
  • Theater im Depot Dortmund, zakk Düsseldorf, Zeche Carl Essen, Inklu:City Köln
  • Comedia Theater
INKLU:CITY ist ein künstlerisches Inklusionsprojekt, in dem die Diversität in der Stadt erlebt, erforscht und verhandelt wird. In INKLU:CITY treffen die unterschiedlichsten […]

2016
  • Paarungen Doppelvorstellung Cie Prototype Status & Cie Philippe Saire
  • TanzFaktur
Lui & Artemis Cie Prototype Status Erzählt wird die paradoxe Reise eines älteren Paares, das im Geiste viel jünger ist als damals bei seiner […]

Do I need Labels to Love? Unschuldig, bedingungslos, leidenschaftlich, offen, egoistisch, ewig, unendlich, devot, obsessiv, süchtig, hysterisch, wütend, verrückt, rein, selten, […]

2016
Digitale Weiten - Nähe auf Knopfdruck - surfen in fremde Wohnzimmer - like me or hate me 4every1 - verlockend, unkompliziert und anonym. Willkommen […]

2016
Im Mittelpunkt der Performance stehen Tanzpaare, die auch im richtigen Leben ein Paar sind. Zusammen kreieren sie eine äußerst körperliche Darbietung, die einen Blick […]

2017
Immer mehr Menschen flüchten in Rituale, suchen Orte und Vorgänge, die ihnen in der hektischen und immer komplizierter werdenden Welt Trost bieten oder sie […]

2017
Wenn der KÖRPER verboten und ganz in schwarz gehüllt wird, ausradiert, gezwungen zu verschwinden oder übersehen zu werden; wenn die LIEBE, die das LEBEN […]

Die Tanzlehrer Georg Stallnig und Jana Kürten präsentieren Tänze und laden zum Mitmachen ein. Das Programm wird zusammen mit den Teilnehmern gestaltet. Es wird […]

2018
Was bedeutet Anderssein in der heutigen „Normal"-Gesellschaft? Das MASKE-Ensemble inszeniert den ewigen Kampf des Individuums mit dem inneren Dämon: den eigenen […]

2018
Durch den Blätterwald der internationalen Medien wandeln Geister eines längst totgeglaubten Sexismus. Zombies? Biologische Maßstäbe und Begriffe werden stumpf auf soziale oder […]

2018
Messer – Messer und Macht Macht – Macht und Sprache Messer – Messer und Körper Militarismus, Popkultur, Politik und wir Wer in Israel geboren […]

2018
Im Fokus der Inszenierung CARNE VALE! steht der menschliche Körper mit seinem grenzenlosen Potential. Riepe stellt ihn aus, verhüllt ihn, entblößt ihn, experimentiert mit […]

2018
„Locker, leicht, quergestreift, wie eine Plaudertasche“ so beschreiben die Tänzer_innen des Ensembles ihr Körpererleben während einer Probe. Nur wann, wo und wie erfahren sie […]

2018
Das Tanztheaterstück MEIN SCHLOSS stellt die Begegnung mit einer Welt her, die hinter Mauern des Andersseins verborgen ist, sich aber mitten in unserer befindet. […]

2018
Wie sieht ein Tanz aus, wenn man ihn gar nicht sieht? Das Publikum ist eingeladen, die Bewegung eines Körpers mit fast allen Sinnen wahrzunehmen […]

2018
CROTCH ist ein multidisziplinäres Stück, das Tanz, Theater und Performance vereint. Es setzt sich mit dem Thema Gender, Geschlecht und Identität aus verschiedenen Blickwinkeln […]

2018
Eine andere Art der Begegnung Spirituelle Rituale, Umgangsformen, rhetorischer Ausdruck, Theater und Tanz, Körperpflege, Kleidung, Mann-Frau-Verständnis, Sexualität – jede […]

2018
Doppelvorstellung Köln-Premiere Samuel Koch und Schauspielerkollege Robert Lang haben einen Abend entwickelt über den schmalen Grat zwischen Mensch und Tier. In dem Bericht […]