Sommerblut Archiv

Das Sommerblut Archiv wird sukzessive die kommenden Festivalinhalte archivieren und durchsuchbar machen. Die Jahre 2002-2011 werden kontinuierlich eingearbeitet.

Die aktuelle Festivalseite finden Sie immer unter: http://www.sommerblut.de

...das hat in uns weitergefressen - Lieder und Texte zum 1. Weltkrieg

1914 war der Abmarsch an die Front voller Begeisterung. Die Freiwilligen, beflügelt von Phantasien von Heldentod und Vaterland, wurden angespornt von den Erwartungen einer Gesellschaft, die von Militarismus durchdrungen war. Doch der Krieg war anders: anonymes, zufälliges, technisiertes Töten, schreckliche Verwundungen und Verstümmelungen, auf immer gezeichnete Körper – der 1. Weltkrieg war industrielle Vernichtung.
So vollständig war diese Vernichtung, dass die Körper unzähliger Soldaten nicht nur verletzt, sondern im Granatenfeuer zerrissen, ja ausgelöscht wurden.

Lieder von Mahler, Schubert, Weill, Eisler und George Butterworth, der 1916 in der mörderischen Schlacht an der Somme fiel, werden unterbrochen und kontextualisiert durch Sascha Tschorns Lesung von Berichten und Literatur aus den Jahren rund um den Krieg. Großes und Dramatisches steht neben ruhigen, nachdenklichen Werken, musiziert von Bassbariton Thomas Bonni und Pianist Christoph Schnackerts.
Veranstaltung im Rahmen der Universitätskonzerte des Collegium musicum der Universität zu Köln

Bassbariton: Thomas Bonni
Klavier: Christoph Schnackertz
Sprecher: Sascha Tschorn

(Zugänglich mit Euroschlüssel für zwei Treppenlifte. Sollte der Schlüssel nicht vorhanden sein oder eine Frage bestehen, bei Ankunft bitte unter
0221 4702200 das Hausmeisterteam der Universität zu Köln kontaktieren.)


Videos der Veranstaltung