Sommerblut Archiv

Das Sommerblut Archiv wird sukzessive die kommenden Festivalinhalte archivieren und durchsuchbar machen. Die Jahre 2002-2011 werden kontinuierlich eingearbeitet.

Die aktuelle Festivalseite finden Sie immer unter: http://www.sommerblut.de

EIN BERICHT FÜR EINE AKADEMIE von Franz Kafka + Tell me where it is

Doppelvorstellung

Köln-Premiere

Samuel Koch und Schauspielerkollege Robert Lang haben einen Abend entwickelt über den schmalen Grat zwischen Mensch und Tier. In dem Bericht eines Affen über seine Menschwerdung loten die Darsteller die Grenzen unseres Mensch-Seins aus und präsentieren in eindrucksvollen Szenen innere Zwiegespräche über die dünne Schicht dessen, was wir Zivilisation nennen.

EIN BERICHT FÜR EINE AKADEMIE ist eine Produktion des Staatstheaters Darmstadt und hatte dort am 2. April 2015 Premiere.

Regie: Prof. Stephan Hintze.
Mit: Samuel Koch und Robert Lang

Köln-Premiere*

Wie ist es möglich, Grenzen in neue Möglichkeiten umzugestalten? Wie kann Schwäche in Stärke verwandelt werden? In TELL ME WHERE IT IS bringt Alessandro Schiattarella einen ganz persönlichen Konflikt auf die Bühne.

Als junger Erwachsener erhielt der Tänzer und Choreograf die Diagnose, an einer neuromuskulären Krankheit zu leiden. Dennoch verfolgte er seinen Traum und wurde Tänzer. Die dabei gesammelten ambivalenten persönlichen Erfahrungen und Erlebnisse dienen ihm in dem Tanzsolo als Ausgangspunkt, um über Begrenzungen in Kunst und Gesellschaft nachzudenken. Dabei treibt Alessandro Schiattarella die Einsicht an, die Begrenzung nicht als Einschränkung, sondern als Erweiterung für tänzerische und gesellschaftliche Zusammenhänge zu betrachten.

Alessandro Schiattarella war bis 2014 Ensemblemitglied bei verschiedenen Kompanien u.a. am Bejart Ballett Lausanne und am Ballett des Theater Basel. Seit 2014 ist er freischaffender Choreograf und Tänzer.

Choreographie und Tanz: Alessandro Schiattarella
Musik: Bruno Raco
Kostüme: Karen Petermann
Tour Management: Kathrin Walde
Licht: Minna Heikkilä

Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Publikumsgespräch mit Gebärdenübersetzung statt.


Videos der Veranstaltung