Sommerblut Archiv

Das Sommerblut Archiv wird sukzessive die kommenden Festivalinhalte archivieren und durchsuchbar machen. Die Jahre 2002-2011 werden kontinuierlich eingearbeitet.

Die aktuelle Festivalseite finden Sie immer unter: http://www.sommerblut.de

Alle Veranstaltungen zum Thema: Kunst
48 STD. - AZ

48 STD. – AZ

ANDERSARTIGES ZELEBRIEREN

Ein Wochenende im Zeichen ungezähmter Kunst und Kultur. 48 Stunden voll erster Impulse, ungefilterter Kreativität und Spontaneität – Kunst in Echtzeit, Kunst im Hier und Jetzt, Kunst zum selber machen. Von Freitag bis Sonntag entsteht im Autonomen Zentrum in Kalk Kunst aller Art, von Rauminstallationen über Filme, Theaterstücke, Lesungen bis hin zu FoodArt. Von der... »Details
ALL IN:

ALL IN:

Qualität und Öffnung von Kulturarbeit durch Inklusion Internationales Symposium

Inklusive Kulturprojekte sprengen die Grenzen des Gewohnten und können in besonderem Maße Diversität positiv erlebbar machen. Das Symposium geht mit internationalen Expertinnen und Experten sowie mit Künstlerinnen und Künstlern den Fragen nach, wie Inklusion in der kulturellen Praxis qualitätvoll gestaltet werden kann und wie sich Kulturpolitik, Kultureinrichtungen und Akteure für die Vielfalt von Fähigkeiten öffnen... »Details
Autonomes Zentrum

Autonomes Zentrum

ALLES GEHT - AZ BLEIBT!

Alles geht, nichts muss. Außer AZ! Ein Wochenende, 49 Stunden Zeit für ungezähmte Kunst und Kultur. Neue Impulse, Kreativität und Spontanität – Kunst in Echtzeit, Kunst im Hier und Jetzt, Kunst zum Selbermachen. Von Freitag bis Sonntag (24.05.-26.05.) entstehen Kunst und Kunstwerke aller Art, von Schreibwerkstatt, Lesung, unrhythmischer Noise Gymnastik, Jam-Session  über vegane Backwerke für... »Details
Barbara Locher-Otto

Barbara Locher-Otto

... und weg! Zweite Haut in Fetzen

Fetzen verbinden sich zu neuen Geweben. Stränge aus Altkleidern verbinden sich zu imaginären Formen. Sie laden ein zur Interaktion: Einsteigen, umhängen, ausprobieren. Kleidung ist unsere zweite Haut. Sie bietet Schutz, drückt unsere Identität aus, zeigt den sozialen Status. Früher war die Anschaffung teuer, die Kleidungsstücke sollten jahrelang halten. Heute locken Massenware aus Asien, Billig-Anbieter in... »Details
BEGEGNUNGEN

BEGEGNUNGEN

DIE CONTERGAN-GALA UND DER KÖLNER DIALOG-TAG

Im November 2011 jährte sich zum 50ten Mal das Datum der Marktrücknahme des Arznei-mittels Contergan aus dem Handel. In der Bundesrepublik Deutschland überlebten rund 2.700 von Contergan geschädigte Menschen mit schwersten Schädigungen, ca. 800 davon in Nordrhein-Westfalen.
Verkürzte und fehlgebildete Arme und Beine stellen die häufigsten und augenfälligsten Missbildungen dar. Der Kölner Dialogtag und die Contergan-Gala... »Details
Bernd A. Hartwig

Bernd A. Hartwig

Haare

Eröffnung: Freitag, 9. Mai 19:00 Öffnungszeiten: jeweils Freitag und Samstag, 12:00-18:00 Uhr   Der Anblick von fremden Haaren löst zugleich Faszination und Ekel aus. Die Installation „Haare“ spielt mit diesen widersprüchlichen Gefühlen und führt die Betrachter an ihre persönlichen Tabu-Begriffe heran. Die Ausstellung ist eine Symbiose aus Installation, städtischer Intervention und sozialer Plastik. Über einen... »Details
Bildungslandschaft Altstadt Nord

Bildungslandschaft Altstadt Nord

Urbane Tanzlandschaft

Start des Performance-Parcours am Alten Eisenbahnwaggon im Klingelpützpark.   Ein Stadtviertel wird tänzerisch belebt! UrBANe Tanzlandschaft Köln vereint tanzkünstlerische Projekte, die sich auf sehr unterschiedliche Weise mit der Entstehung und Entwicklung von Tanzstücken, Choreographie und Performance im öffentlichen Raum auseinandersetzen. Von Februar bis Mai 2014 haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, mit renommierten Tanzschaffenden, bildenden... »Details
BLINDE UND KUNST E.V.

BLINDE UND KUNST E.V.

ART BLIND

Wie arbeitet eine blinde Bildhauerin? Wie malt ein blinder Maler? Blinde Kunst ist eine Ausdrucksform, die bisher in der Kunst weitgehend vernachlässigt wird. „Art Blind“ zeigt in dieser Form zum ersten Mal Zeichnungen, Malerei, Bildhauerei und Installationskunst von 16 blinden und sehbehinderten Künstlern und setzt sich damit sowohl mit den Produktions- als auch mit den... »Details
CAPUT (Heike Haupt) und Anton Fuchs

CAPUT (Heike Haupt) und Anton Fuchs

Die Farben des Geldes

„Die Erfahrung lehrt uns, dass die einzelnen Farben besondere Gemütsstimmungen geben“ (Johann Wolfgang von Goethe, Zur Farbenlehre) Welche Gemütsstimmung gibt uns die Farbe des Geldes? Mit dieser Frage setzen sich Anton Fuchs und Heike Haupt in der Ausstellung in der Kölner Quirin Bank auseinander. Aus der Affenserie von CAPUT (Heike Haupt) wird der letzte Teil... »Details
DIN A 13 TANZCOMPANY

DIN A 13 TANZCOMPANY

CHANGEABLE COHESION

Unermessliche Schönheit offenbart sich, wenn Gewissheiten auf den Kopf gestellt werden und die Fragilität der Existenz spürbar wird. Sechs TänzerInnen – zwei Frauen und vier Männer mit unterschiedlichen Körperlichkeiten – in einer Zeit geboren, in der vertraute Strukturen Gefahren bergen und alltägliche Momente sich in unvorhersehbare Bedrohungen verwandeln können. Die DIN A 13 tanzkompanie gehört zu... »Details
Elsa Artmann + Samuel Duvoisin

Elsa Artmann + Samuel Duvoisin

Kontakt abbilden/responding to feedback

Vernissage: Sa, 30.04., 20 Uhr Öffnungszeiten: Do und Fr 14 – 18 Uhr / Sa und So 10 – 18 Uhr 13. und 14.05. jeweils 19 Uhr Performance (Ausstellung an diesen Tagen bis 21 Uhr geöffnet) Die Ausstellung zeigt visuelle Übersetzungen körperlichen Empfindens in bewegte und gemalte Körperbilder. Gezeigt wird: Kontakt. In Malerei und Bewegung... »Details
ERÖFFNUNG

ERÖFFNUNG

Eröffnung Sommerblut 2012 – Festival der Multipolarkultur Zum elften Mal findet dieses Jahr das Sommerblut Kulturfestival statt und bietet den Menschen in Köln, aus der Region und der ganzen Welt ein alternatives und genreübergreifendes Kulturprogramm. Sommerblut ist das „Festival der Multipolarkultur“, ein inklusives Kulturfestival, welches die unterschiedlichen gesellschaftlichen, sozialen und politischen Standpunkte und Identitäten miteinander... »Details
GOLD-KRAEMER-STIFTUNG

GOLD-KRAEMER-STIFTUNG

ALLE INKLUSIVE

Seit 2006 gibt es die UN-Behindertenrechtskonvention. In insgesamt 50 Artikeln formuliert sie Rechte für Menschen mit Behinderung. Ziel ist „die volle und wirksame Teilhabe an der Gesellschaft und Einbeziehung in die Gesellschaft“: Inklusion. Inklusion wird oft auf die Bereiche Schule und Barrierefreiheit von Gebäuden reduziert. Aber das Menschenrecht auf Teilhabe gilt in allen Lebensbereichen und... »Details
Kulturfinale 2014

Kulturfinale 2014

Wir sind Menschen

Beim Kulturfinale feiert Sommerblut zusammen mit Odonien und der Lutherkirche Südstadt „Wir sind Menschen“. Über alle Grenzen hinweg schafft die Feier den Rahmen für einen Dialog, der Brücken zwischen allen Menschen schlägt und dabei die Besucher mit ihren eigenen persönlichen Vorstellungen von Tabus konfrontiert. Das Kölner Künstlerkollektiv Captain Borderline empfängt die Gäste mit einer zum... »Details
KUNSTHAUS KAT18

KUNSTHAUS KAT18

ANDERE LANDSCHAFTEN

Eröffnung: Freitag, 09.05., 18 Uhr Öffnungszeiten: Di-So 11-18 Uhr   Nach dreijährigem Umbau wird das KUNSTHAUS KAT18 mit der Ausstellung ANDERE LANDSCHAFTEN eröffnet. Das neue Kunsthaus als Erfahrungsraum hat zu dem Thema geführt, mit dem neuen Gebäude, der Nachbarschaft und der weiteren Umgebung. ANDERE LANDSCHAFTEN meint auch die Erfassung und Schaffung von Welt und deren... »Details
Kat18_KertinRecker

Kunsthaus KAT18 / Kerstin Recker

MODE. Mit gewissem Extra

Modezeichnungen auf Papier, Keramik, Stoff von Kerstin Recker „Ich würde mir gerne einen flauschigen Mantel kaufen, ein Kleid aus Seide und eine schwarze Handtasche. Ein Sommerkleid aus Stoff, ein Armband aus Brillanten und schicke bunte Turnschuhe aus Stoff. Einen Pullover mit Papageien aus Pailletten, einen roten Hut aus Stoff und einen Ring mit Diamanten. Eine... »Details
KUNSTHAUS KAT18 KREATIVWERKSTATT BÜRGERSPITAL BASEL

KUNSTHAUS KAT18 KREATIVWERKSTATT BÜRGERSPITAL BASEL

Love Letters

Vernissage: Sa. 30.04.2016 / 16 h   Öffnungszeiten: Di. – Sa. 11 – 19 h // So. 15 – 19 h Hochzeitspaare, Liebesschwüre, Glamour & Glitter und rosa Romantik. Liebeskummer, unerfüllte Sehnsucht, Hörigkeit, Hass und Eifersucht. Heimatliebe, Tierliebe und Familienliebe. Love Letters ist eine Ausstellung zu einem ganz großen Gefühl – mit Zeichnungen, Malerei und Stickbildern... »Details
Malmime

Malmime – Hasan Hüseyin Deveci

Erinnern – Gedenken – Gestalten

Die Installation vermittelt armenische Geschichte und setzt sich interaktiv mit der Tragödie des armenischen Genozids auseinander. Zum 100. Jahrestag soll unter dem Motto „Erinnern – Gedenken – Gestalten“ der unterschiedliche Umgang mit der Geschichte und der Erinnerung des armenischen Leidens verdeutlicht werden. Im aktiven Austausch zwischen Kunst, Kultur und Geschichte werden nationale und transnationale Erinnerungskulturen... »Details
NAK NAK - Das Kunstlabor IM LINOCLUB

NAK NAK – Das Kunstlabor IM LINOCLUB

Paradies NAK NAK

Vernissage: Mi 04.05. ab 18 Uhr Öffnungszeiten: Fr, 17 – 20 / Sa und So 16 – 19 Uhr Am Anfang war Nichts, Nichts und lange Zeit wieder Nichts. Dann kam Etwas. Es war klein oder groß und es war gut, dass es da war. Plötzlich kam was Anderes, vielleicht war es gelb, vielleicht aber... »Details
Olinka Vištica und Dražen Grubišić

Olinka Vištica und Dražen Grubišić

Museum of Broken Relationships

ACHTUNG: Wegen einer außerplanmäßigen Veranstaltung im Alten Pfandhaus bleibt das Museum of Broken Relationships am Samstag, 7. Mai, einen Tag geschlossen. Ab Sonntag, 8.Mai, ist die Ausstellung wieder regulär geöffnet.   Vernissage: 30.04.2016 / 18 Uhr Finissage: 15.05.2106 / 15 Uhr/ mit der A Capella-Formation “Stimmkombinat” Öffnungszeiten: täglich von 16 – 19 Uhr Das Museum... »Details
projek zukumpf

projek zukumpf

Diese Liebe

»projek zukumpf« ist zurück und wagt ein außerordentliches Experiment: Künstler*innen “mit” treffen auf Künstler*innen “ohne” geistige Beeinträchtigung und bilden autonom arbeitende Tandems. Es ist der Versuch eines künstlerischen Dialogs auf tatsächlicher Augenhöhe. Einzige Vorgabe ist dabei das Thema Liebe. Die große. Die romantische. Die einzige. Oder doch eine ganz andere? In Kooperation mit dem Kunsthaus... »Details
Sammlung Maria und Hartmut Kraft

Sammlung Maria und Hartmut Kraft

KUNST & TABU

Vernissage: Sonntag, 04.05., 16 Uhr Finissage: Sonntag, 18.05., 16 Uhr Öffnungszeiten: Mo-Fr 16-19 Uhr, Sa+So 13-18 Uhr Betreten der Ausstellung auf eigene Gefahr! Die Auseinandersetzungen um die Tabus einer jeden Gesellschaft finden ihren Niederschlag auch in Kunstwerken. Die Ausstellung umfasst Skulpturen, Fotos, Gemälde und Grafiken von der Schedel´schen Weltchronik (1493) über Wilhelm von Kaulbach (1805... »Details
SOUVENIR DE COLOGNE

SOUVENIR DE COLOGNE

EIN INTERKULTURELLES KUNSTPROJEKT

Ein inklusives interkulturelles Kunstprojekt in drei Etappen Sichtweisen und Perspektiven auf die eigene Stadt werden untersucht. Einer ausschnitthaften Übersicht offizieller bedeutender Sehenswürdigkeiten wird eine besondere Auswahl von sehr persönlichen Orten und Plätzen gegenüber gestellt. Klischees werden hinterfragt, verborgene Schönheit wird sichtbar. „Ganz Köln ist eine Baustelle“, die Baustelle als Lieblingsort, von Daniel Scislowski auf Keramiktellern... »Details
Studierende der Universität zu Köln

Studierende der Universität zu Köln

Magie – die Liebe zu den Dingen (und Undingen) | Performance

Vernissage: 3. Mai 2016 mit einer Performance um 19.30 Uhr Öffnungszeiten: Mo-Fr geöffnet bis 20 Uhr, Sa bis 13 Uhr Welche Dinge besitzen eine magische „Anziehungskraft“, sodass sie uns besetzen und wir sie selber besitzen wollen? Ist Liebe eine natürliche Form der Magie? Es geht um Gegenstände, Situationen, Ereignisse, die wir quasi-magisch erleben. Von Opferstätten... »Details
Teatro Due Mondi

Teatro Due Mondi

Unterwelt

Unter der trostlosen Oberfläche des Ebertplatzes gibt es eine belebte Unterwelt, die von der sich oberirdisch bewegenden Gesellschaft nicht wahrgenommen wird. Wer ausgeschlossen ist oder sich aus eigenen Stücken abgesetzt hat, gehört zur unsichtbaren Seite der Realität, die nicht in die Norm passt. Das Teatro Due Mondi ist eine freie italienische Theatergruppe, die seit über... »Details
Theater im Depot Dortmund, zakk Düsseldorf, Zeche Carl Essen, Inklu:City Köln

Theater im Depot Dortmund, zakk Düsseldorf, Zeche Carl Essen, Inklu:City Köln

INKLU:CITY – Werkschau der vier Städte

INKLU:CITY ist ein künstlerisches Inklusionsprojekt, in dem die Diversität in der Stadt erlebt, erforscht und verhandelt wird. In INKLU:CITY treffen die unterschiedlichsten Menschen als Expert_innen ihrer Lebenswelt zusammen und bringen ihre Expertise und Perspektiven künstlerisch zum Ausdruck. Im Rahmen des zweijährigen Projektes INKLU:CITY folgen nun auf die Kölner Theaterproduktion „Schrei mich an“ vier weitere inklusive... »Details