Zum zehnten Geburtstag des SOMMERBLUT KULTURFESTIVALS wird Alfred Biolek in seiner Heimatstadt Köln Gastgeber sein. Am 22. Mai führt der Fernseh-Entertainer durch das Programm in der SOMMERBLUT DIVEN-GALA in der Kölner Philharmonie. Präsentieren wird er unter anderem:

Die britische Musik-Komödiantin und Sängerin Rebecca Carrington, die ihr aus dem 18. Jahrhundert stammendes Cello „Joe“ nennt und eben diesem eine absurde Mischung aus Pop, Oper, Jazz und Bollywood entlockt.

Der aus der Slowakai stammende Operntenor Pavol Breslik, der 2005 mit der wohlverdienten Kür zum „Vielversprechendsten Sänger des Jahres“ durch das Fachblatt „Opernwelt“ mit einem Schlag bekannt wurde.

Die Legenden an den Konzertgitarren, denen der Blues in Blut und Stimme liegt: Richard Bargel und Klaus Major Heuser.

Der britische „Smalltown Boy“ Jimmy Somerville, der in den Achtzigern mit Falsett-Stimme und Synthesizern den ersten tanzbaren schwulen Protest-Pop kreierte.

Das Diven-Orakel mit philosophischem Tiefgang zwischen zwei Songs und einer Zigarette: Georgette Dee.

Und der Mann, der auch ohne Kleid ganz die Zarah sein kann. Oder die Knef, oder Kreisler: Chansonier Tim Fischer.

Die teilnehmenden KünstlerInnen solidarisieren sich an diesem Abend für Contergan Menschen für eine gerechte Entschädigung.

Termin:

22. Mai 2011, 19 Uhr, Kölner Philharmonie

Anzeige DIVEN KStA 2011

FOTOAUSWAHL

 

Bilder © Jo Goede und © MEYER ORIGINALS