Die Contergan-Gala und der Kölner Dialogtag

Im November 2011 jährte sich zum 50ten Mal das Datum der Marktrücknahme des Arznei-mittels Contergan aus dem Handel. In der Bundesrepublik Deutschland überlebten rund 2.700 von Contergan geschädigte Menschen mit schwersten Schädigungen, ca. 800 davon in Nordrhein-Westfalen.
Verkürzte und fehlgebildete Arme und Beine stellen die häufigsten und augenfälligsten Missbildungen dar.
Das Schädigungsmuster ist je nach Einnahmezeitpunkt und ­raum des Medikaments bei weitem umfangreicher und schädigte zusätzlich neben den Sinnesorganen auch viele andere äußerliche und innerliche Körperpartien.

Durch die Contergan-Katastrophe gab es viele gesellschaftspolitische Veränderungen, aber was hat die Gesellschaft den Überlebenden der Contergan-Katastrophe für das erlittene Leid zurückgegeben? Immer noch warten die Betroffenen auf eine ehrlich gemeinte Entschuldigung und eine adäquate Entschädigung.

Der Interessenverband Contergangeschädigter und deren Angehörige e.V. eröffnet zusammen mit Sommerblut im Rahmen des Festivals 2012 den von Contergan geschädigten Menschen einen Raum für die Begegnung mit allen Menschen. Der Kölner Dialogtag und die Contergan-Gala „Begegnungen“ in der Comedia am 17. Mai 2012 ermöglichen Kommunikation und Begegnung unter den Opfern und mit Politik, Wirtschaft und Medien, um so den Prozess der Verständigung weiter voranzutreiben.

Der Kölner Dialogtag am 17. Mai 2012 von 10:00 bis 17:00 Uhr, Wagenhalle der Comedia

Zu der Veranstaltung sind Referenten aus der Bundespolitik und der Wirtschaft sowie fachspezifische Rechtsanwälte und Chemiker eingeladen. Zusammen mit den Teilnehmern tauschen sie sich über den Wirkstoff und dessen Wirkungen aus, erörtern die verschiedenen Möglichkeiten zukünftiger Vorgehensweisen und diskutieren die politische Umsetzung der formulierten Ziele.

Die Contergan-Gala „Begegnungen“ am 17. Mai 2012 um 19 Uhr, Comedia

Die Veranstaltung wird moderiert von der Mezzosopranistin und Comedian Alexandra Gauger und dem Kabarettisten Fatih Cevikkollu.

Im Programm präsentieren die Künstler Milan Sladek mit seinem Pantomimentheater, die Band „Crosslane“ mit dem Contergangeschädigten Tilman Kleinau, das Musik-Comedy-Duo Carrington-Brown sowie die Kabarettistin Uta Rotermund Ausschnitte aus ihrem Repertoire.

FOTOAUSWAHL

VIDEO

YouTube Preview Image